AGB

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Nutzung des Online-Dienstes von babybellyfitness.de - betrieben durch HEB.AB. UG (haftungsbeschränkt), Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Ilyasse Mostaphaoui, Anna-Catarina Seminara und Kenneth David Roach, Heinrichstrasse 143 , 64287 Darmstadt, Telefon: +49 (0), E-Mail: vorstand@hebab-company.de, Registergericht: Amtsgericht Darmstadt Registernummer: HRB 96192 ,Steuernummer:00723510395, Finanzamt Darmstadt, USt-IDNr. Gem. § 27a UStG: DE309961871

(2) Die HEB.AB. UG bietet unter der Domain babybellyfitness.de vornehmlich eine Onlineplattform für Mütter nach bereits absolviertem Rückbildungskurs (nicht zwingend) an. Es werden umfangreiche Angebote für die Nutzerinnen allein und gemeinsam mit dem Baby zur Verfügung gestellt. Neben den Fitnesstrainingseinheiten wird auch ein Rückbildungsprogramm für Mütter angeboten. Zudem gibt babybellyfitness.de nützliche Ernährungstipps für Mütter und Babys sowie Tipps für diverse Pflegemaßnahmen und homöopathische Produkte. Babybellyfitness.de wird hierzu sogenannte Erklärvideos zur Verfügung stellen, welche die Nutzerinnen nach entsprechender Registrierung gemäß den untenstehenden Bedingungen nutzen können.

§ 2 Registrierung

(1) Voraussetzung für den Abruf des Angebots unter babybellyfitness.de ist die vorherige Registrierung. Die Registrierung ist nur natürlichen, unbeschränkt geschäftsfähigen Personen erlaubt, die die Dienste als Verbraucher für private Zwecke nutzen.

(2) Die Nutzerin hat bei der Registrierung sämtliche mit „*“ bezeichneten Pflichtfelder wahrheitsgemäß auszufüllen.

(3) Tritt nach der Registrierung eine Änderung der angegebenen Daten ein, so ist die Nutzerin verpflichtet, babybellyfitness.de die Änderungen der angegebenen Daten unverzüglich mitzuteilen.

(4) Bei der Registrierung muss die Nutzerin ein Passwort festlegen, welches sie geheim zu halten verpflichtet ist. Passwortänderungen erfolgen durch eine automatisierte Abfrage. Jegliche Schäden, die durch Weitergabe des Passworts oder der sonstigen missbräuchlichen Nutzung des Passworts entstehen, werden nicht von babybellyfitness.de übernommen.

(5) Erst durch die Bestätigung der Registrierung durch babybellfitness.de und die Freischaltung des Nutzer Accounts kommt ein Vertragsverhältnis zwischen der Nutzerin und babybellyfitness.de zustande.

(6) Babybellyfitness.de ist berechtigt, eine Registrierung abzulehnen oder zu widerrufen; ein Anspruch auf Zulassung oder Nutzung der Plattform besteht nicht. Das Nutzerkonto ist nur nach vorheriger Zustimmung von babybellyfitness.de auf eine andere Nutzerin übertragbar.

(7) Babybellyfitness.de ist berechtigt, einer Nutzerin die Zulassung zu entziehen oder den Zugang zu babybellyfitness.de zu sperren, falls ein hinreichender Verdacht besteht, dass die Nutzerin gegen diese Nutzungsbedingungen oder gegen geltendes Recht verstoßen hat oder verstößt.

§ 3 Preise und Fälligkeit

(1) Die Nutzung der Inhalte von babybellyfitness.de ist für die registrierten Nutzerinnen ab dem Tag der Freischaltung solange nutzbar, bis die Nutzerin eigenständig online kündigt. Für die Zeiträume werden Gebühren ab 11 bis 17,- Euro (inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer) zur Zahlung monatlich fällig. Bei der Anmeldung ist standardmäßig eine Anmeldegebühr in Höhe von 7,- Euro zu entrichten. Es gibt 2 Varianten von Mitgliedschaften. In der Mitgliedschaft „After Birth“ wird ein 12 Wochen Programm angeboten. In der Mitgliedschaft „Get Ready“ wird das 4,6 & 8 Wochen Programm angeboten.

(2) Die anfallenden Preise können mittels der durch babybellyfitness.de akzeptierten Zahlungsverfahren derzeit Lastschrift/SEPA (und bald auch Kreditkarte und PayPal) erbracht werden.

§ 4 Widerrufsrecht ,Widerrufsbelehrung

Mit Beginn der Mitgliedschaft (Gratis Woche bleibt davon unberührt) erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie inital von Ihrem vierzehntägigen Widerrufsrecht zurücktreten. Sie haben das Recht, zum Ende des Leistungsmonat ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen und damit Ihre Mitgliedschaft zu kündigen. Dies können Sie online in Ihrem Privat Bereich unter den Reiter „Mein Account“ durchführen.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen bzw. Ihre Mitgliedschaft bei BabyBellyFitness kündigen, wird HEB.AB. UG (haftungsbeschränkt) ab dem nächsten Leistungsmonat keine weiteren Abbuchungen von Ihrem angegebenen Konto durchführen. Ihr Mitgliedschaft endet zum Ende des aktuellen Leistungsmonat. Ihr aktiver Account wird stillgelegt (Sie haben keinen Zugang mehr). Ihre persönlichen Daten bleiben allerdings erhalten. Sollten Sie wünschen, dass diese gelöscht werden, müssen Sie dies ausdrücklich HEB.AB. UG (haftungsbeschränkt) mitteilen.

§ 5 Verfügbarkeit der Webseite und der Datenbank

(1) Babybellyfitness.de gewährt nach Registrierung bzw. Anmeldung bei eines der o.g. kostenpflichtigen Mitgliedschaften uneingeschränkten Zugang zu der Plattform.

(2) Die Webseite babybellyfitness.de kann die (registrierte) Nutzerin in der Regel 24 Stunden täglich erreichen. Babybellyfitness.de gibt aber weder eine Garantie für die Erreichbarkeit der Dienste, noch haftet babybellyfitness.de für etwaige Störungen im Internet und die damit verbundene Nichtverfügbarkeit der Seite und der Dienste. Störungen der Serverfunktion aufgrund höherer Gewalt (wie Naturkatastrophen etc.), Netzstörungen, Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen und ähnlich gelagerte Fälle sind von babybellyfitness.de ohnehin nicht zu vertreten.

§ 6 Pflichten der Nutzer

(1) Die Nutzerin verpflichtet sich, sämtliche Inhalte ausschließlich bestimmungsgemäß und nur für private Zwecke zu verwenden und die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Die Nutzung für gewerbliche Zwecke wie zum Beispiel die Nutzung im Fitnessstudio ist strengstens untersagt; babybellyfitness.de wird bei Kenntnis entsprechende rechtliche, insbesondere die Geltendmachung von Schadensersatz, gegen diesen Missbrauch ergreifen.

(2) Babybellyfitness.de kann nach eigenem Ermessen weitere Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass eine Nutzerin gegen die vorgenannten Verpflichtungen oder sonstigen gesetzlich bestehenden Verpflichtungen verstößt.

§ 7 Vertragsdauer, Kündigung

(1) Verträge über die Nutzung von babybellyfitness.de bleiben grundlegend solange bestehen, bis die Nutzerin eigenständig online kündigt. Das Vertragsverhältnis beginnt mit dem Tag der Bestätigung der Registrierung, der Zulassung und Freischaltung durch babybellyfitness.de.

(2) Ein Recht zur ordentlichen Kündigung besteht für die vorgenannte Vertragslaufzeit (siehe oben).

§ 8 Gewährleistung, Haftung und Schadensersatz

(1) Jede Nutzerin ist verpflichtet, vor Teilnahme an dem Programm von babybellyfitness.de einen Arzt oder eine Hebamme aufzusuchen. Die Programme werden eigenverantwortlich von den Nutzerinnen in Anspruch genommen, d.h. alle Informationen und Services werden auf eigene Gefahr und Risiko genutzt. Auch besteht Eigenverantwortlichkeit für die Übungen, welche gemeinsam mit einem Baby absolviert werden können. Bei Schwindel, Übelkeit oder anderen Beschwerden wird dringend dazu geraten, das Training sofort abzubrechen und einen Arzt aufzusuchen.

(2) Babybellyfitness.de leistet keine Gewähr dafür, dass die angebotenen Trainingseinheiten und Tipps den verschiedenen Erwartungen der Nutzerinnen entsprechen und gewährleistet insbesondere nicht, dass Erfolge aus der Benutzung von babybellyfitness.de erzielt werden. Bei dem Rückbildungsprogramm ist weiterhin zu beachten, dass dieses Programm ein gewöhnliches, bereits absolviertes Rückbildungsprogramm (z.B. bei einer Hebamme) unbedingt voraussetzt. Ein Rückbildungsprogramm bei einer Hebamme oder ähnliches wird durch das Rückbildungsprogramm von babybellyfitness.de keineswegs ersetzt.

(3) Die Nutzerinnen müssen zudem beachten, dass keine Krankheiten mit babybellyfitness.de diagnostiziert oder behandelt werden können. Babybellyfitness.de ersetzt in keinem Fall die Beratung und Betreuung durch eine Hebamme oder einen Arzt oder eine ernährungs- oder sportwissenschaftliche Betreuung. Bei den Ernährungstipps oder den Tipps für andere Produkte handelt es sich nicht um einen medizinischen Rat.

(4) Alle beteiligten Personen oder Unternehmen an den Übungen von babybellyfitness.de haften daher nicht für Schäden an Personen, an Gegenständen oder sonstigen Vermögenswerten, die während der Nachahmung der vorgezeigten Übungen entstehen.

(5) Babybellyfitness.de übernimmt keine Verantwortung für Inhalte auf verlinkten externen Websites und schließt jegliche Haftung in diesem Zusammenhang aus. Babybellyfitness.de gewährleistet insbesondere nicht, dass diese Inhalte zutreffend sind.

(6) Babybellyfitness.de haftet unbeschadet der vorstehenden und nachstehenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung der gesetzlichen Vertretern oder der Erfüllungsgehilfen von babybellyfitness.de beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist der gesetzlichen Vertreter oder der Erfüllungsgehilfen von babybellyfitness.de beruhen.

(7) Babybellyfitness.de haftet auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Babybellyfitness.de haftet jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haftet babybellyfitness.de im Übrigen nicht.

(8) Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit die Haftung von babybellyfitness.de ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Änderungsvorbehalt

(1) Babybellyfitness.de behält sich jederzeit vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, sofern dies für babybellyfitness.de erforderlich erscheint (z.B. bei geänderter Rechts- und/oder Gesetzeslage) und die Nutzer hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt werden.

(2) Die geänderten Bedingungen werden den Nutzern rechtzeitig per E-Mail zugesendet und zusätzlich auf der Webseite veröffentlicht. Widerspricht die Nutzerin der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen.

(3) Widerspricht die Nutzerin der Geltung der neuen AGB innerhalb der o.g. Frist, ist babybellyfitness.de berechtigt, das Vertragsverhältnis mit der Nutzerin mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Wenn babybellyfitness.de das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung kündigt, so hat babybellyfitness.de der Nutzerin einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil von bereits erbrachten Leistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der vertraglich vorgesehenen Leistungen entspricht.

(4) Babybellyfitness.de wird die Nutzer mit der Benachrichtigung der AGB-Änderung auf das Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

§ 10 Allgemeines, Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen babybellyfitness.de und der Nutzerin findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts Anwendung.

(1) Auf Verträge zwischen babybellyfitness.de und der Nutzerin findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts Anwendung.

(3) Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuell bestehende Regelungslücken.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter: http://ec.europa.eu/odr Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.